Die Kunst der Rede

Dieses Seminar widmet sich dem Reden, Vortragen und Präsentieren. Es geht sowohl um Redeaufbau, als auch um anschauliche Sprache und Storytelling. Die Teilnehmenden üben, wie sie klar auf den Punkt kommen, kompetent und strukuriert sprechdenken und argumentieren. Sie feilen an ihrem persönlichen Redestil und lernen, wie sie in Dialog mit dem Publikum kommen und bleiben. Damit Wissen plastisch wird und Ideen überzeugen.

Mögliche Inhalte sind:

Rhetorisches Handwerk

  • Das Publikum von Anfang an mitdenken und zuhörer*innengerecht reden
  • Redeanlass und Zielsetzung
  • Redestrukturen
  • Das Ziel im Auge: magischer Anfang, denkwürdiges Ende
  • Video-Analyse erfolgreicher Reden

Improvisationstechniken

  • Sicher spontan reden
  • Fehlermanagement, Perfektionismus adieu
  • Situatives Reagieren auf das Publikum

Storytelling

  • Was kann Storytelling und wann macht es Sinn
  • Bilder und Fakten ausbalancieren
  • Szenarien, Beispiele, Metaphern nutzen

Sprech- und Bühnentraining

  • Die persönliche Wirkung entfalten
  • Klare Betonung und starke Akzente
  • In Kontakt bleiben, die Energie bündeln
  • Körperliche und mentale Strategien bei Lampenfieber

Zielgruppe

Expert*innen, Speaker*innen, Selbständige, Aktivist*innen, Lehrende, Führungskräfte, Menschen aus Öffentlichkeitsarbeit, Kunst & Kultur, viel-präsentierende Mitarbeiter*innen & Projektteams. Alle Menschen, die Ideen und Geschichten auf die Bühne bringen möchten.

Je nach Kontext, in dem das Seminar stattfindet, kann der Schwerpunkt auf z.B. Pitchen, Anlass-Reden oder Wissensvermittlung gelegt werden.

Gruppengröße

6 – 12 Personen

Dauer

1-2 Tagesseminar, je nach Intensität einzelner Seminarthemen

Hannah Heckhausen
Sprechen. Wirken. Handeln.